Herbeiführen einer gemeinsamen Positionierung bei unterschiedlichen / heterogenen Interessenlagen und die strategische Vorgehensweise in kommunalen Ausschüssen - Modul 5 der Qualifizierungsreihe für Gremienvertreter*innen

  • Stuttgart - Paritätisches Mehrgenerationenzentrum
  • Buchungsnummer: LII.01.008
  • Anmeldeschluss: 08.04.2020

Folgende Themen werden behandelt:

  • Erläuterung der Gremien, in denen eine Absprache / Koordination sinnvoll und notwendig ist.
  • Möglichkeiten der Einflussnahme auf Entscheidungsprozesse in Gremien in Vertretung des Landesverbandes und der LIGA der freien Wohlfahrtspflege auf kommunaler Ebene.
  • Wie kann ein gemeinsames Vorgehen koordiniert werden? Voraussetzungen, Gefahren und Risiken Herausforderungen, Hürden und Stolpersteine zu meistern.
  • Notwendigkeit gemeinsamer Treffen zur Vorbereitung Gestaltung zur gemeinsamen Vorbereitung.
  • Notwendigkeit der Absprache, Koordination und Kommunikation - wer übernimmt die verantwortliche Organisation?
  • Austausch der Gremienmitglieder mit den anderen Beteiligten - Rückkopplung der Ergebnisse.
  • Wie kann Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in die Strategie erfolgreich eingebaut werden?

Dieses Seminar ist nur für Mitglieder des Paritätischen Baden-Württemberg.

In Kooperation mit: 

Dozent/-in

Rainer Buck

Diplom-Volkswirt und Politologe M.A.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: info@akademiesued.org