Google Suchmaschinenmarketing für gemeinnützige Organisationen erfolgreich und kostenfrei einsetzen

  • Stuttgart - Paritätisches Mehrgenerationenzentrum
  • 225,00€ für Mitglieder, sonst 255,00€
    inkl. Verpflegungspauschale
  • Buchungsnummer: LV.01.002
  • Anmeldeschluss: 26.06.2020

Als gemeinnütziges Unternehmen beim Google Ad Grants Programm teilnehmen und mit einem Google Ads Werbebudget von 10.000 USD aktiv Klienten, Sponsoren und Fachkräfte ansprechen.

Während es bei der Digitalisierung im Rahmen der Kommunikation zunächst um eine Vernetzung von Texten ging, ist in der aktuellen Phase des Digitalen Wandels eine zunehmende Vernetzung der Menschen miteinander festzustellen. Vernetzung und Kooperation gehören auch in der Sozialwirtschaft zu den Qualitätsstandards.

Die Frage nach der frühen oder unmittelbaren Erreichbarkeit von Klienten und Hilfebedürftigen ist für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen entscheidend. Hilfe- und Informationssuchende brauchen lediglich Zugang zu einem Computer oder Smartphone mit Internetverbindung und können potentiell an jedem beliebigen Ort selbstbestimmt Kontakt aufnehmen.

Das Internet bietet die Möglichkeit neuer Zugänge zu Unterstützungsangeboten von und zu Hilfesuchenden und Klienten. In Deutschland sind 80 Prozent der Menschen online und nutzen mit 87 Prozent fast ausschließlich Google als Suchmaschine. Bei der Suche über mobile Endgeräte wird Google sogar zu 98 Prozent genutzt. So wird deutlich, dass Google die relevanteste Suchmaschine in Deutschland ist und es besteht dringender Handlungszwang für Unternehmen der Sozialwirtschaft, ihre Hilfeangebote im Internet darzustellen und über Google auffindbar zu machen. In diesem Workshop wird ihnen vermittelt, wie sie auf die eigenen Angebote aufmerksam machen und dabei adressaten- und bedürfnisorientiert Google für sich nutzen können.

Sie lernen in diesem Workshop das Google Grants Programm kennen, das Google in Deutschland seit 2014 für gemeinnützige Organisationen zur Verfügung stellt. Damit ermöglicht Google Sozialunternehmen, kostenfreie Werbung mit einem monatlichen Budget von 10.000 USD über Google Ads (früher AdWords) zu schalten.

Um Nutzer*innen auf die eigene Webseite zu bringen, müssen die Anzeigentexte relevant für die Suchanfragen sein. Die Sichtbarkeit im Netz ist essenziell für eine erfolgreiche digitale Kommunikationsstrategie. Auch Sozialunternehmen müssen auf ihre Besonderheiten achten und diese deutlich hervorheben. Neben der Sichtbarkeit im Netz spielen die Qualität der Inhalte der eigenen Webseite und Relevanz der Anzeigen und Keywords für das eigene Unternehmen und dessen Zielgruppe eine entscheidende Rolle.

Im Zentrum dieses Workshops steht das Ziel, die zu den eigenen Hilfeangeboten passenden Klienten anzusprechen und zu einem zumindest informativen Besuch auf der eigenen Webseite zu motivieren. Denn ausschlaggebend zur Zielerreichung des Unternehmens ist nicht die Quantität der Klicks, sondern die Qualität der Webseiten-Besucher*innen.

In diesem Workshop werden Ihnen die Grundlagen von Google Ads, Analytics und die Regeln des Grants-Programms vermittelt. Sie erstellen eigene Kampagnen, legen Schlüsselwörter fest und gestalten Ihre eigenen Anzeigen in Einzel- und Gruppenarbeiten. Mit dem Google Grants Budget können Sie aktiv Angebote und Informationen bewerben und zusätzlich Spender und Sponsoren für ihr Unternehmen gewinnen. Nehmen Sie Ihre Onlinekommunikation selbst in die Hand.

Für Interessenten*innen aus Baden-Württemberg oder mit Arbeitsplatz in Baden-Württemberg:

Beschäftigte, Unternehmer*innen, Freiberufler*innen, Existenzgründer*innen und Wiedereinsteiger*innen, die in Baden-Württemberg wohnen oder arbeiten können die Fachkursförderung in Anspruch nehmen. Wer die Fördervoraussetzungen erfüllt, wird mit einer um 30% reduzierten Teilnahmegebühr für einen Fortbildungskurs unterstützt. Über 50-Jährige zahlen sogar nur die Hälfte und Interessent*innen ohne Berufsabschluss erhalten eine Ermäßigung von 70%. Bitte beachten Sie, dass sich die Förderung von 30%, 50% bzw. 70% in allen Fällen auf die ermäßigte Kursgebühr für Mitgliedsorganisationen bezieht.

Um die Fachkursförderung zu beantragen füllen Sie bitte die Zielgruppenabfrage und den Teilnahmefragebogen aus und schicken Sie diese Fragebögen sowohl per Email an paritaet@akademiesued.org als auch per Post an: Paritätische Akademie Süd, Hauptstr. 28, 70563 Stuttgart. Maßgeblich für die Förderung sind die original unterschriebenen Fragebögen.

Die Fragebögen müssen zusammen mit Ihrer Anmeldung bei uns eingehen, nur so können wir Ihre Rechnung um den Förderbetrag reduzieren.

Mit Antragstellung akzeptieren Sie die Informationen zur Datenerhebung. Im Falle einer Stornierung bezieht sich die Stornogebühr auf Ihre Seminargebühr ohne Fachkursförderung.

Gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds

Dozent/-in

Dozent-/in:  Joël Dunand

Joël Dunand

Studium Informations- und Kommunikationsmanagement, Sozialmanagement, Geschäftsführer des Sozial-Therapeutischen Instituts Berlin-Brandenburg e.V.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: info@akademiesued.org