Gesundheitsfördernde Führung - Möglichkeiten und Grenzen

  • Stuttgart - Paritätisches Mehrgenerationenzentrum
  • 0,00€ für Mitglieder, sonst
  • Buchungsnummer: KII.04.017
  • -
  • Anmeldeschluss: 01.07.2019
Anmeldefrist abgelaufen

Was hat die Gesundheit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Führung und Management zu tun? Führungskräfte und Vorgesetzte nehmen dabei eine Schlüsselrolle ein. Sie können durch ihr Führungsverhalten die Gesundheit, Zufriedenheit und Leistung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter positiv beeinflussen.

Die Inhalte des Seminars:

Im aktiven Austausch mit Kollegen und Kolleginnen erarbeiten Sie im Seminar konkrete Leitlinien und Handlungshilfen für die betriebliche Praxis. Außerdem wird verdeutlicht, wie wichtig es ist, mit gutem Beispiel voranzugehen. Denn: Auch wenn es um die Gesundheit geht, hat eine Führungskraft Vorbildfunktion.

  • Sie werden dabei unterstützt, folgende Kompetenzen zu entwickeln zu erkennen, was Menschen gesund hält und welche Einflussfaktoren es auf Gesundheit gibt
  • das Modell der "Salutogenese" als eine Grundlage für die gesundheitsfördernde Führung einzusetzen
  • Ihre eigene Rolle als Führungskraft zu reflektieren
  • Möglichkeiten zu erkennen, die direkt und indirekt auf die Gesundheit, Arbeitszufriedenheit und Leistungsfähigkeit eines Teams einwirken
  • Grenzen zu erkennen und zu akzeptieren

Zielgruppe: Führungskräfte und Vorgesetzte, Unternehmer*innen

An diesem Seminar können ausschließlich Personen aus Mitgliedseinrichtungen des Paritätischen Baden-Württemberg teilnehmen.

Diese Veranstaltung wird durchgeführt in Kooperation mit:

Dozent/-in

Dozent-/in: Dr. rer. nat. Dipl.-Geol. Beate Grimm

Dr. rer. nat. Dipl.-Geol. Beate Grimm

Fachkraft für Arbeitssicherheit, Gesundheitsmanagement, hypnosystemischer Coach (MEI Heidelberg), Facilitator, Master Regression Therapy, Mediatorin (FU Hagen) Training und Beratung von Unternehmen der Gesundheitsbranche

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: info@akademiesued.org