Virtuelles Selbsthilfe Café als Inhouse Angebot für Leiter*innen einer Selbsthilfegruppe: Austausch, Input, Vernetzung - die ersten Cafés haben stattgefunden, Feedback großartig! Gerne organisieren wir auch eins für Sie!

Das virtuelles Selbsthilfe Café - was sich dahinter verbirgt

Sie haben Sorge Ihre Selbsthilfegruppe nicht mehr adäquat und nach Ihren Vorstellungen unterstützen zu können?  Dann sagen Sie „Ja“ zur Anmeldung zu unserem virtuellen Selbsthilfe-Café und wir zeigen Ihnen wie Sie Ihre Gruppe virtuell weiterhin unterstützen können.  
 
Die Corona-Pandemie beeinflusst auch die gemeinschaftliche Selbsthilfe stark. Zunächst sind viele Teilnehmer*innen der Selbsthilfegruppen individuell betroffen. Zudem sind gegenwärtig die gemeinsamen Selbsthilfeaktivitäten kaum in der gewohnten Weise möglich. Die Gruppentreffen können wohl noch einige Zeit nicht stattfinden. Nun stellt sich sicherlich für viele Leiter*innen einer Selbsthilfegruppe die eine zentrale Frage: Welche Möglichkeiten für virtuelle Treffen es gibt und was ist dabei zu beachten? 
 
Dazu wollen wir mit Ihnen ins Gespräch kommen. Gerne können Sie Ihre Erfahrungen, Fragen und Anregungen einbringen. Zugleich werden wir von der Paritätischen Akademie Süd und dem Paritätischen Landesverband BadenWürttemberg von unseren Erfahrungen berichten und - soweit möglich – auf Ihre Fragen eingehen. Einsteiger*innen und Erfahrene der virtuellen Welt sind gleichermaßen willkommen!  
 
Es ist unser Ziel Ihnen Möglichkeiten und Wege aufzuzeigen, wie Sie auch während der Coronazeiten miteinander im Kontakt bleiben, sich austauschen und die digitalen Welten erkunden können! Sie lernen wie Sie das digitale Zusammenkommen vorbereiten, welche Tools Sie verwenden und wie Sie die Treffen datenschutzrechtlich durchführen können.  
 
Des Weiteren haben Sie die Chance sich mit anderen Betroffenen auszutauschen und wertvolle Tipps zu erhalten.  


Zielgruppe
Leiter*innen einer Selbsthilfegruppe 

Dozent:
Marc Hasselbach


Technische Informationen:
Gerade für unerfahrene Erstanwender*innen wird der Sprung in die virtuelle Besprechungswelt durch die intuitive Bedienbarkeit des Tools BigBlueButton vereinfacht. Der Zugang erfolgt ganz simpel und bequem per Internetlink. 
 
Das Webinar wird über die BigBlueButton Software umgesetzt. Eine Registrierung ist dafür nicht notwendig. Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Link und ein zugehöriges Passwort.   Die Teilnehmenden sind zuerst ohne Kamera und Mikrofon dem Webinar zugeschaltet. Auf Wunsch kann jede/r Teilnehmer*innen das Mikrofon und die Kamera freischalten. Der/die Referent*in ist während des gesamten Webinars mit Kamera zugeschaltet. Teilnehmer*innen-fragen können schriftlichen über eine Chat-Funktion oder mündlich per Mikrofon gestellt werden. Bevor der inhaltliche Teil des Webinars startet, erfolgt eine technische Einweisung.  
 
Informationen zu den technischen Systemvoraussetzungen: • Ein mit dem Computer verbundenes USB-Headset ist wünschenswert • Windows PC oder Mac mit Internetanschluss (4 Mbit/s im Up-/Download) • Zugang zum virtual team room über den Browser Chrome, Safari und Firefox 

Organisatorischer Rahmen

  • Umfang: Ein Café: 90 Minuten
  • Ort und Termin: flexibel
  • Teilnehmendenzahl: max. 20 Teilnehmer*innen


Kontakt & Beratung:

Melissa Winkler, Bildungsmanagerin, 0711 25298-921, winkler@akademiesued.org
 

zu unserem Meldungsarchiv