Psychische Erkrankungen bei Kindern/Jugendlichen und Erwachsenen kompetent begegnen - nächstes Modul: Transkulturelle Aspekte von psychischen Erkrankungen, Trauma und Migration, neues Modul: Suizidalität

Die Zahlen und Berichte zu Depressionen und anderen psychischen Erkrankungen gerade auch unter jungen Leuten sind erschreckend, umso wichtiger ist eine professionelle Unterstützung der Betroffenen durch geschultes Personal und eine offene Diskussion über das Tabuthema Depression und die oft damit einhergehende Stigmatisierung. Diese Fortbildung, die wir seit 2016 als offene Kursreihe und als Inhouse Seminar anbieten, wird immer wieder überarbeitet und dem Bedarf angepasst.

Zum einen gibt es ein eigenes Modul, ein Grundlagenseminar, für Psychische Erkrankungen bzw. Störungen bei Jugendlichen vs. Erwachsenen. Laut einem aktuellen Kinder- und Jugendreport der Krankenkasse DAK leiden in Deutschland ca. 2% der bei ihnen versicherten Schüler*innen unter einer diagnostizierten Depression. Hochgerechnet auf alle Kinder und Jugendlichen in Deutschland entspricht das nach Angaben der Kasse 131.000 Schüler*innen dieser Altersgruppe (10 bis 17 Jahre) mit Depressionen und 136.000 mit Angststörungen pro Jahr. "Im Report sehen wir nur die Spitze des Eisbergs", kommentierte Thomas Fischbach, Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte, den Bericht. Die Kasse fordert einen erheblichen Ausbau ambulanter Therapieangebote.

Zum anderen haben wir ein neues Modul, das im Zusammenhang mit Depressionen steht, ergänzt und zwar „Vom Umgang mit Suizidalität“. Im Jahr 2017 nahmen sich nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 9.241 Menschen in Deutschland das Leben, davon waren etwa zehn Prozent der Menschen jünger als 30 Jahre. Die Suizidrate in Deutschland ist zwar seit den 1980er Jahren gesunken, hält sich aber seit Jahren auf konstant hohem Niveau.

Damit Menschen, die mit psychisch Erkrankten arbeiten, Betroffene und deren Familien kompetent beraten können, hat die Paritätische Akademie Süd eine modulare Kursreihe zu diesem Thema entwickelt. Diese bietet für Einsteiger*innen und erfahrene Fachkräfte praxisbezogen einen Überblick über wichtige psychiatrische Erkrankungen von Jugendlichen und Erwachsenen. Nach dem Besuch dieser Weiterbildung sind Fachleute in der Lage ihre Klient*innen bestmöglich zu beraten und unterstützen.

Psychische Erkrankungen - eine modulare Kursreihe in 12 Tagen - fakultativ mit einem Zertifikat nach mindestens acht absolvierten Seminartagen
Noch ausstehende Termine: 05.06., 18.06., 27. - 28.08., 24. - 25.09.2020
Ort: Zur Zeit finden die Module online statt, wenn Präsenz wieder möglich, dann abwechselnd in Heidelberg & Frankfurt a. M.
Dozentin: Dr. Stefanie Kirchhart
Kosten: € 340,- (MO)/385,- (für zwei-tägiges Module), € 200,- (MO)/220,- (für ein-tägiges Modul)

Psychische Erkrankungen: Transkulturelle Aspekte von psychischen Erkrankungen, Trauma und Migration
05.06.2020, online

Psychische Erkrankungen: Vom Umgang mit Suizidalität
18.06.2020, online

Psychische Erkrankungen: Kommunikation und therapeutische Methoden
27. - 28.08.2020, online oder in Heidelberg

Psychische Erkrankungen: Supervision, Fallplanung und -diskussion
24. – 25.09.2020, online oder in Frankfurt a. M.

Kontakt & Beratung:
Melissa Winkler, 0711 25298-921, winkler@akademiesued.org

zu unserem Meldungsarchiv