Seminarbild

Online basiertes Seminar: Online Moderieren – Tipps und Werkzeuge für den Austausch und die Zusammenarbeit im virtuellen Raum

  • Online
  • 200,00€ für Mitglieder, sonst 230,00€
  • Buchungsnummer: LIV.04.007
  • -
  • Anmeldeschluss: 10.08.2020

In diesem onlinebasierten Seminar werden unterschiedliche Tools und Methoden sinnvoll und abwechslungsreich kombiniert, damit ein effektives Lernen stattfinden kann.

Gerade bei der Arbeit in virtuellen Räumen, also in Videokonferenzen, merkt man schnell, wenn es an Moderationskompetenz mangelt oder gar keine Moderation benannt ist. Beteiligung und Interaktion fehlen, wer wann sprechen darf ist unklar, einige Teilnehmenden tauchen unter und klare Ergebnisse bleiben aus. Dabei sind schlechte Besprechungen sehr kostspielig, wenn wir einmal den Stundenlohn aller Beteiligten zusammenrechnen. Zudem braucht es Interaktion zwischen Teammitgliedern in Zeiten von social distancing, damit der Zusammenhalt und das Wir-Gefühl erhalten bleiben oder gar gestärkt werden, selbst wenn man sich nicht direkt in die Augen schauen kann und sich physisch im Raum „spürt“.

Eine Online-Moderation ist für den Prozess verantwortlich, ist vertraut mit den zentralen digitalen Werkzeugen für Video-Konferenzen und virtuellen Besprechungen, hat den Prozess im Blick und führt die Gruppe zu Ergebnissen. Im Online Seminar „Online Moderieren“ erhalten Sie fundiertes Know-How für die Prozessgestaltung von virtuellen Besprechungen und Meetings. Wir werden uns verschiedene digitale Werkzeuge anschauen und diese auch ausprobieren. Das Seminar ist in zwei halbe Tage unterteilt. Nach dem ersten Tag erhalten Sie Aufgaben zur Erarbeitung und zum Ausprobieren bis zum zweiten Termin, so dass das Erlernte verankert wird und ein Austausch über die Anwendungserfahrungen in der Gruppe stattfinden kann.

Inhalte:

  • Digitale Werkzeuge für virtuelle Besprechungen
  • Die Rolle, Verantwortung und Haltung der Moderation
  • Besprechungstypen unterscheiden (Check-In, Wochenstatus, Workshop, Retrospektive) und Werkzeuge zur Visualisierung von Besprechungstypen
  • Grundregeln und Hinweise für virtuelle Besprechungen
  • Die Phasen einer Besprechung unterscheiden
  • Methoden zur Stärkung des Wir-Gefühls und Gemeinschaft in Online-Besprechungen
  • Methoden zur Strukturierung der Kommunikation in Online-Besprechungen
  • Breakout-Räume nutzen für Interaktion in Kleingruppen
  • Gemeinsam Priorisierungen vornehmen und Entscheidungen treffen
  • Ergebnisse von Online-Besprechungen dokumentieren
  • Kontinuierliche Verbesserung von Online-Besprechungen

Technische Informationen:
Gerade für unerfahrene Erstanwender*innen wird der Sprung in die virtuelle Besprechungswelt durch die intuitive Bedienbarkeit des Tools vereinfacht. Der Zugang erfolgt ganz simpel und bequem per Internetlink.
Das Online basierte Seminar wird über die ZOOM Software umgesetzt. Eine Registierung ist dafür nicht notwendig. Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Link und ein zugehöriges Passwort. 
Die Teilnehmenden sind zuerst ohne Kamera und Mikrofon dem Seminar zugeschaltet. Auf Wunsch kann jeder Teilnehmende das Mikrofon und die Kamera freischalten. Der Dozent ist während des gesamten Seminars mit Kamera zugeschaltet. Teilnehmerfragen können schriftlichen über eine Chat-Funktion oder mündlich per Mikrofon gestellt werden. Bevor der inhaltliche Teil des Seminars startet, erfolgt eine technische Einweisung. 

Informationen zu den technischen Systemvoraussetzungen:

  • Ein mit dem Computer verbundenes USB-Headset ist wünschenswert
  • Windows PC oder Mac mit Internetanschluss (4 Mbit/s im Up-/Download)
  • Zugang zum virtual team room "ZOOM" über den aktuellen Browser Chrome, Safari und Firefox 

Dozent/-in

Julia Reichmann

Systemische Qualifikationsentwicklerin und Changemanagerin (isb)

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: info@akademiesued.org