Wie verhandle ich souverän und professionell meine Entgelte bezüglich der Fachleistungen nach SGB IX mit dem Leistungsträger der Eingliederungshilfe?

  • Stuttgart - Paritätisches Mehrgenerationenzentrum
  • 200,00€ für Mitglieder, sonst 220,00€
    inkl. Verpflegungspauschale
  • Buchungsnummer: LIII.02.020
  • Anmeldeschluss: 19.02.2020

Das Bundesteilhabegesetzt sieht vor, dass die Leistungserbringer in naher Zukunft ihre Fachleistungen nach SGB IX mit dem Leistungsträger neu verhandeln müssen. Grundlage dafür sind Leistungsbeschreibungen, die Sie individuell für Ihre Einrichtung erstellen werden.

Die Geschäftsführer und fachlichen Leitungskräfte wissen selbst sehr genau, welche Leistungen sie anbieten und welcher monetäre und fachlicher Aufwand dahinter steckt.

Zukünftig werden diese fachlichen Leistungen genauer und differenzierter verhandelt werden müssen, um auskömmliche Entgelte für Ihre Einrichtung erzielen zu können.

Dazu benötigt es neben den Verwaltungs- und Entgeltverhandlern im Idealfall auch Verhandlungskompetenz bei den fachlichen Leistungskräften.

Um souverän in der Verhandlung mit dem Leistungsträger aufzutreten, benötigt es daher auch für diese Mitarbeiter ausreichendes Know How bezüglich Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft. Dafür sind Kompetenzen der Vortragsweise, rhetorische Begründungen und der Umgang mit kritischen Rückfragen hilfreich.

Dieses Seminar gibt ihnen als Teilnehmende die Möglichkeit, sich mit Ihrem professionellen Auftreten auseinander zu setzen und psychologische Wirkungsmittel zur Steigerung Ihrer fachlichen Vortragsweise kennen zu lernen. Dabei wird eingegangen auf Strukturierungshilfen für den freien Vortrag, rhetorische Wirkungsmittel und Umgang mit Einwänden.

Schwerpunkte:

In dem Seminar geht es nicht um Inhalte der Fachleistungssystematik, sondern fokussiert die persönliche Entwicklung für eine Verhandlungsführung.

Dies sind unter anderem:

  • Strukturierte Gesprächsvorbereitung
  • Aspekte einer souveränen Ausstrahlung in einer Verhandlungssituation
  • Argumentationstechniken zur Steigerung der Überzeugungsfähigkeit
  • Umgang mit Widerständen, Kritik und Anfeindungen

Methodik:

Es wird ein Mix von theoretischen Grundlagen, Diskussionen und Übungseinheiten in kleinen Gruppen geben.

Zielgruppe:

Mitarbeiter der mittleren/oberen Führungsebene, die künftig die Entgelte für ihre Fachleistungen mit dem Leistungsträger verhandeln werden.

Dozent/-in

Dozent-/in:  Antje Schuck-Schmidt

Antje Schuck-Schmidt

Dipl.-Psychologin, Projektmanagement-Fachfrau (RKW/GPM) geprüfte, selbständige Kommunikationstrainerin seit 1997 Schwerpunkte und Kernkompetenzen in Kommunikations- und Verhaltenspsychologie, Konfliktmanagement, Moderation, Coaching

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: info@akademiesued.org