Das neue Bundesteilhabegesetz (BTHG) für Leistungsberechtigte, Eltern, Betreuer*innen und Beratende

  • Stuttgart - Paritätisches Mehrgenerationenzentrum
  • 190,00€ für Mitglieder, sonst 210,00€
    inkl. Verpflegungspauschale
  • Buchungsnummer: HIII.02.024
  • Anmeldeschluss: 27.11.2018
Anmeldefrist abgelaufen

Das Bundesteilhabegesetz ist seit dem 01.01.2017 in Kraft getreten und bringt für die Leistungsberechtigten deutliche Veränderungen bei der Ausrichtung der Eingliederungshilfe. Das heutige Fürsorgesystem wird Schritt für Schritt in ein modernes Teilhabesystem überführt, dessen Ausrichtung der UN-Behindertenkonvention angenähert ist. Dadurch sollen die Leistungsberechtigten personenzentriert ihre Leistungen erhalten und selbstbestimmter leben können. Dieses führt zu erheblichen Strukturveränderungen bei den Leistungen der Eingliederungshilfe. Das soll verdeutlicht werden, aber auch die Chancen, die das neue System für Leistungsberechtigte enthält.

In diesem Seminar werden Leistungsberechtigten, Eltern und Betreuer*innen die Neuregelungen und ihre Auswirkungen erläutert.

Seminarinhalte:

1. Allgemeiner Überblick der Neuerungen durch das BTHG

  • Ziele des Bundesteilhabegesetzes
  • Begriffserklärung
  • Überblick über den zeitlichen Ablauf der Gesetzesänderungen
  • Auflösung der Strukturen von ambulanten, teilstationären und stationären Leistungen
  • neue Definition des Behinderungsbegriffs
  • Wunsch- und Wahlrecht
  • Was bedeutet die Personenzentrierung in der Fachleistung?
  • Auswirkung der Herauslösung der Unterkunftsleistung aus der Eingliederungshilfe
  • Neuregelung im Bereich Unterkunft und Verpflegung. Auswirkungen der Reduzierung um Personenzentrierung der Eingliederungshilfe auf die Fachleistung
  • Änderungen der Einkommens- und Vermögensgrenzen

2. Auswirkungen für die Leistungsberechtigten

  • Worauf ist zukünftig zu achten?
  • bei Beantragung von Leistungen für die Fachleistung und für die Unterkunft
  • bei Einsatz von Vermögen und Einkommen
  • bei Vertragsabschlüssen
  • Worauf muss man sich jetzt schon einstellen?
  • Welche Auswirkungen hat das Bundesteilhabegesetz auf die Pflegeleistungen?
  • Wo bestehen Haftungsrisiken?

Zielgruppe: Angehörige, Interessensvertreter*innen, Betreuende, Eltern und Berater*innen

Dozent/-in

Dozent-/in:  Reinhold Hohage

Reinhold Hohage

Rechtsanwalt Fachanwalt für Medizinrecht Fachanwalt für Sozialrecht und Partner in der Kanzlei Hohage, May & Partner in Hamburg Vorstand Stiftung Leben mit Behinderung, Eckernförde

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: info@akademiesued.org