Wertschöpfung durch Wertschätzung - Impulstag

  • Heidelberg, Forum am Park
  • 215,00€ für Mitglieder, sonst 245,00€
    inkl. Verpflegungspauschale
  • Buchungsnummer: HII.04.011
  • Anmeldeschluss: 05.02.2018
Infobroschüre

Führen durch Zielvereinbarungen (Management by Objectives) ist ein weit verbreitetes Führungsprinzip. 'Führen mit Zielen' heißt in der Praxis 'Führen mit Zahlen'. Ist das Führen von Menschen allein mit Zahlen eine artgerechte Menschenführung? Werden Menschen nicht auf die Zahlen minimiert und das Potenzial, der Wert des Menschen, bleibt auf der Strecke?

Menschen streben nach Halt und Sicherheit, nach Zuwendung und Gesehen werden und zentral nach sinnerfülltem Tun. 'Menschen motivieren' heißt daher weniger von außen manipulierend einzugreifen, sondern die Grundbedürfnisse des Menschen anzuerkennen, als Führungskraft durch sein Führungsverhalten zu befriedigen. Führungskräfte sollen mit Ihrem Handeln für ein ausreichendes Maß an Stabilität und Sicherheit sorgen, damit trotz laufender Veränderungen von äußeren Rahmenbedingungen die Identität der Institution oder des Unternehmens nicht verloren geht und die Mitarbeitenden Halt und Bindung erfahren. Gerade in Zeiten von hohen Ausfallzeiten und Fachkräftemangel gewinnt dieser Aspekt immer mehr an Bedeutung.

In diesem Impulsseminar werden Wege aufgezeigt, das bisherige Instrumentarium an Führungs- instrumenten sinnvoll zu ergänzen, um den sich verändernden Rahmenbedingungen, insbesondere im Sozialwesen, gewachsen zu sein.

Die Seminarteilnehmer/-innen erhalten Antworten auf zukunftsweisende Fragestellungen wie:

  • Was braucht es neben den altbekannten Führungsinstrumenten?
  • Haben Zielvereinbarungen wirklich diesen positiven Effekt oder benötigt dieser Standard in der Unternehmensführung eine sinnvolle Ergänzung?
  • Welches Fundament benötigt ein Unternehmen, eine Institution, damit es mit den laufenden Veränderungen äußerer Rahmenbedingungen Schritt halten kann?
  • Was sollte sich am Selbstverständnis des Managements , in der Führungskultur ändern, damit alle Beteiligten (Führende und Geführte) zum Unternehmenserfolg, zur unternehmerischen Wertschöpfung beitragen können?
  • Wie können die Potentiale von Mitarbeitenden aktiv genutzt werden und diese sich sinnerfüllt in das Unternehmen einbringen?

Als weiterführender und ergänzender Input wird auf die nachfolgende Seminarreihe hingewiesen:

Schritt halten – Mitarbeiter/-innen mitnehmen: Führungskräfte gestalten aktiv Veränderungen in einer sich immer schneller verändernden Arbeitswelt

Dozent/-in

Dozent-/in:  Kathrin Falkenberg

Kathrin Falkenberg

Wirtschaftsmediatorin, Organisationsentwicklerin, Mitglied bei Deutsche Gesellschaft für Mediation in der Wirtschaft, DGMW, Mitglied bei Kommunikation – Konfliktmangement – Mediation, kkm.eV

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: info@akademiesued.org